> english 
Forschungsprofil

Seit den 1990er Jahren beschäftigen mich Fragen zu nachhaltiger Stadtentwicklung, Ressourcenkonflikten und Geschlechtergerechtigkeit. Zu diesen Themen und deren Verbindungen habe ich zahlreiche Projekte bearbeitet, an verschiedenen Hochschulen gelehrt, mich aktivistisch engagiert und umfangreich publiziert. Die Breite meiner Forschungstätigkeit reicht von Auseinandersetzungen mit dem Nachhaltigkeitsdiskurs und der Recht auf Stadt-Politik in Hamburg, sowie Landnutzungskonflikten in Ostafrika, der deutschen Energiewende und der internationalen Klimapolitik. Diese Themen verbindet mein Interesse an gesellschaftlichen Bedingungen von Umweltveränderungen. Mein theoretischer Bezug ist dabei die politische Ökologie.
Im Sommersemester 2017 habe ich als Gastprofessorin für Geographie und Geschlechterforschung an der Universität Graz gelehrt, aktuell bin ich am artec-Forschungszentrum Nachhaltigkeit der Universität Bremen tätig und bearbeite das BMBF-Projekt "Klimaresiliente Stadt-Umland Kooperation. Regionale Innovationen energetischer Biomassenutzung und Governance". Außerdem bearbeite ich aktuell Buchprojekte zu Raumproduktionen der Smart City-Debatte und zu Kolonialen Geographien.
Zur Klimadebatte führe ich den Blog https://klimadebatte.wordpress.com